Snickers Cupcakes

(Auf dem Bild ist die Zutatenreihenfolge vertauscht. Hier ist die Schokolade ganz unten, was ich aber nicht empfehle, da die Schokolade auf der Erdnusscreme besser aussieht und das ganze zusammenhält.)

Das brauchst Du:


Für die Muffins:
300g Vollkornmehl (hier Dinkel)
250g Vollrohrzucker
50g Kakaopulver
1 Päckchen Schokopudding
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Tonkabohne
7 EL neutrales ÖL
375 ml Mineralwasser (sprudelig)

außerdem:
Dunkle Kuvertüre
gesalzene Erdnüsse als Deko (fehlen auf dem Bild)

Für die Erdnusscreme:
4 EL Erdnussmus
4 EL Crunchy Erdnussbutter
3-4 EL Puderzucker
4 EL Alsan

Für das Karamell:
150g Zucker
3 EL Wasser
100g Hafersahne

So geht’s:


  • Zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann das Öl und das Wasser hinzufügen und gut miteinander verrühren. Mit einer Muskatreibe ein wenig von der Tonkabohne in den Teig reiben (so viel, bis man die Bohne rausschmeckt, also immer wieder mal den Teig probieren).
  • Teig auf die Muffinförmchen verteilen (könnten mehr als 24 werden…).
  • Bei 170 Grad ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 
  • In der Zwischenzeit die Erdnusscreme herstellen.
  • Dazu Alsan im Wasserbad schmelzen. Erdnussmus, Erdnussbutter und Puderzucker vermischen, bis eine streichfähige Masse entsteht. wer es etwas süßer möchte, kann auch mehr Puderzucker nehmen.
  • In den Kühlschrank stellen und etwas fest werden lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Dabei nicht über 31°C kommen, sonst bekommt die Schokolade nach dem Trocknen weiße Flecken.
  • Die erkaltete Erdnusscreme als Topping auf die Muffins geben (entweder mit einer Spritztüte, oder einfach mit einem Messer „draufschmieren“). Danach die geschmolzene Schokolade über das Topping laufen lassen.
  • Für das Karamell, Zucker und Wasser zusammen in einen Topf geben und ohne Umrühren bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten (oder bis das Karamell eine goldgelbe Farbe hat) köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Sahne vorsichtig unterrühren. Da das Karamell sehr heiß ist, kann es spritzen.
  • Den Topf anschließend wieder auf die Herdplatte stellen und so lange rühren, bis eine weiche Karamellmasse entstanden ist.
  • Anschließend die Karamellmasse über die Schokolade auf den Cupcakes laufen lassen und das Ganze mit ein paar gesalzenen Erdnüssen dekorieren.

Kleiner Tipp: Wenn Karamellmasse übrigbleibt, kann man diese in einem geschlossenen Gefäß über mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s